Die älteste deutsche Don-Rosa-Fansite! Online seit 2000.
Donnerstag, 17. August 2017
DuckMania > Rezensionen > Der Wert des Geldes

Der Wert des Geldes

Erstveröffentlichung: Donald Duck Adventures #1, Juni 1990 (US/Gladstone)

Originaltitel: The Money Pit

Deutsche Veröffentlichungen in: Micky Maus 24/1991, Onkel Dagobert 16, Donald Duck Sonderheft 195, Hall of Fame 6

D.U.C.K.-Widmung: In der deutschen Version nicht vorhanden.

Story: Als Donald mal wieder beim Talerpolieren ist, fällt ihm eine Münze auf, die doppelt geprägt ist. Nachdem ihn Tick, Trick und Track darüber aufgeklärt haben, dass es sich um einen Fehldruck handelt, der um die 1000 Taler wert ist kommt ihm eine geniale Idee. Er schlägt Onkel Dagobert vor, für die Hälfte des bisherigen Lohns zu arbeiten, wenn er ihn sich selbst nehmen darf. Dieser durchschaut Donald zwar, willigt aber schließlich ein, da er die Münzen nur nach ihrem Verkehrswert rechnet und keine alten Münzen teuer verkauft.
Also kontrolliert Donald ab sofort jede Münze genau auf ihr Prägedatum. Einige ältere Exemplare bringt er zu einem Schätzer, von dem er erfährt, dass die ältesten Münzen auch am wertvollsten sind.
Da nun aber die ältesten Münzen auch ganz unten im Geldspeicher liegen, muss Donald eine Möglichkeit finden, an sie heran zu kommen. So baut er sich eine Mine auf und packt das Geld von unten in einen Eimer, den Tick, Trick und Track per Flaschenzug nach oben ziehen können. Die Banknoten saugt er per Staubsauger hoch. Als er nun dort unten auf Goldstücke stößt, gräbt er sich unvorsichtigerweise noch tiefer ins Geld ein, was den Einbruch der Mine und einen riesigen Goldrutsch zur Folge hat, der ihn unter sich begräbt. Einzig der Schlauch seines Staubsaugers verbindet ihn noch mit der Oberwelt. Doch wo genau ist Donald? Wo sollen die Kinder und Onkel Dagobert ihn suchen? Da kommt Onkel Dagobert die rettende Idee. Er lässt sich durch den Schlauch eine Münze hochblasen, mit deren Hilfe er Donald sofort orten kann. Als dieser wieder oben ist und sich etwas erholt hat, will er die Münze sofort verkaufen.
Doch als Tick, Trick und Track ihn fragen, ob ihm die Münze, die ihn ja gerettet hat, denn gar nichts bedeutet und sagen, dass ihnen nichts mehr als ihr Onkel bedeutet, gibt er ihnen die Münze. Onkel Dagobert, der Donald nach dem Unfall verbietet, solche Aktionen mit seinem Geld durchzuführen, gibt ihm eine neue Aufgabe: Er darf die Post der Jahre, in denen Onkel Dagobert sein Vermögen gemacht hat, sortieren. Als Donald dabei auf eine Briefmarke stößt, auf der ein Flugzeug falsch herum abgebildet ist, denkt er er würde durchdrehen und schmeißt die Arbeit hin. Die Neffen lassen Donald vorgehen und schauen dann mal in ihrem schlauen Buch nach, aus dem sie erfahren, dass es sich um die seltenste Briefmarke der Welt handelt. Und so verschwindet der Brief vorsichtshalber unauffällig im Papierkorb...

Fazit: Eine irre komische Geschichte aus Rosas früher Phase, die man unbedingt mal lesen sollte!

Jano Rohleder

powered by cms